Ablauf der Abwehr eines DDoS-Angriffs

Lernen Sie Schritt für Schritt das von OVH entwickelte System zur Abwehr von DDoS-Angriffen kennen

Thumbnail
Thumbnail

Der Server ist einsatzbereit.

Alle Dienste sind über das Internet erreichbar. Der Traffic läuft über den Backbone unseres Netzwerks zu unseren Rechenzentren und wird dann vom Server verarbeitet. Der Server sendet die Antworten direkt zurück ins Web.

Thumbnail

Beginn des DDoS-Angriffs

Der Angriff wird über eine oder mehrere Websites gestartet und erreicht unseren Backbone. Dank der überschüssigen Bandbreitenkapazität werden keine Verbindungslinks überlastet. Der Angriff erreicht den Server, der mit dessen Verarbeitung beginnt. Gleichzeitig erkennt die Traffic-Analyse, dass ein DDoS-Angriff im Gange ist, und startet die Abwehr.

Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail

Abwehr des Angriffs mithilfe des VAC

Die Abwehr beginnt nach wenigen Sekunden. Der eingehende Traffic des Servers wird auf unsere VAC Lösung umgeleitet. Die zugehörigen Technologien verfügen über eine Gesamtkapazität von 4 Tbit/s. Der Angriff wird unabhängig von dessen Umfang und Typ ohne zeitliche Begrenzung blockiert. Der erwünschte Traffic wird nicht herausgefiltert und gelangt zum Server. Dieser Vorgang wird auch als automatische Abwehr bezeichnet und ist vollständig von OVH verwaltet.

Thumbnail

Ende des DDoS-Angriffs

Ein solcher Angriff ist teuer und wird daher nach einer bestimmten Zeit eingestellt, wenn er sich als nicht wirksam erweist. Unser DDoS-Schutz schaltet sich anschließend automatisch ab und steht weiterhin für jeden neuen Angriff bereit.

Thumbnail

Entdecken Sie die Technologie zur Abwehr von DDoS-Angriffen ohne Beeinträchtigung Ihrer Dienste!

Thumbnail

Public Cloud

Thumbnail

Private Cloud

Thumbnail

Dedicated Server