Cloud Desktop wird eingestellt

Aufgrund steigender Nachfrage auf dem Cloud-Markt haben wir 2015 zwei Angebote gestartet: Cloud Desktop und Cloud Desktop Infrastructure.

Mit Cloud Desktop konnten Kunden einen oder mehrere virtuelle Desktops einzeln erstellen. Mit Cloud Desktop Infrastructure kann bei Bestellung einer Private Cloud Infrastruktur und der Softwarelösung VMware Horizon eine ganze Gruppe virtueller Desktops verwaltet werden.

Es gibt viele Einsatzzwecke für virtuelle Desktops und sie bringen unseren Kunden und ihren Unternehmen zahlreiche Vorteile: Mobilität, Vereinheitlichung der Arbeitsumgebungen, Reduzierung der Hardwarekosten etc.

Cloud Desktop wird jedoch trotz seiner von Kunden bestätigten Zuverlässigkeit und hohen Leistung kaum verwendet, weswegen wir keine neuen Funktionen oder neue Hardware für diesen Dienst entwickeln können.

Aus diesem Grund haben wir beschlossen, Cloud Desktop nicht länger anzubieten und bald auch bereits vorhandene Dienste einzustellen. Ab dem 31. August 2019 werden daher die betreffenden virtuellen Desktops nach und nach nicht mehr verfügbar sein. Bei diesem Vorgang werden sämtliche auf den Desktops gespeicherten Daten gelöscht.

Bitte beachten Sie, dass diese Entscheidung Cloud Desktop Infrastructure nicht betrifft. Dieser Dienst bleibt weiterhin verfügbar.

Die aktuellen Benutzer von Cloud Desktop werden direkt von unseren Teams kontaktiert. Wir teilen ihnen die Bedingungen zur Diensteinstellung sowie empfohlene Maßnahmen mit, um einen Datenverlust zu vermeiden. Wir danken allen Benutzern von Cloud Desktop für ihr Vertrauen während der vier Jahre, in denen wir diese Lösung angeboten haben.

    Kann ich Cloud Desktop noch bestellen?
    Nein. Cloud Desktop wird nicht länger angeboten. Allerdings können Sie den Dienst für eine begrenzte Zeit weiter nutzen, wenn Sie ihn bereits verwenden. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Daten zu sichern oder auf eine andere Lösung zu migrieren.
    Ab wann ist Cloud Desktop nicht mehr verfügbar?
    Cloud Desktop wird in 3 Teilen eingestellt: Ab dem 31. Mai 2019 werden die Support- und Instandhaltungszeiten der Infrastruktur auf die Standardöffnungszeiten von 9 bis 18 Uhr reduziert. Ab dem 30. Juni 2019 wird OVHcloud sowohl den Support als auch die Instandhaltung von Cloud Desktop einstellen. Schließlich werden ab dem 31. August 2019 alle Cloud Desktop Server sukzessive abgeschaltet und nicht mehr verfügbar sein.
    Was bedeutet die Einstellung von Support und Instandhaltung?
    Wenn Support und Instandhaltung eingestellt werden, können Kunden sich weiterhin auf Ihrem Cloud Desktop einloggen und diesen frei verwenden. Im Fall von Fehlfunktionen und Störungen werden die OVHcloud Teams jedoch nicht mehr eingreifen, um diese zu beheben. Daher empfehlen wir Ihnen, schon vor diesem Schritt ein Backup Ihrer Daten zu erstellen.
    Ist geplant, eine ähnliche Lösung wie Cloud Desktop anzubieten?
    Die Entwicklung einer ähnlichen Lösung ist nicht geplant. Bei Bedarf gibt es für Sie jedoch zwei alternative Lösungen: Wenn Sie eine große Anzahl an Instanzen verwalten, empfehlen wir Ihnen Cloud Desktop Infrastructure. Wenn Sie nur wenige Instanzen verwalten, können Sie unsere Virtual Private Server verwenden.

    Alternative Lösungen