Finden Sie das richtige CMS für Ihre Website

Sie suchen eine einfache und schnelle Lösung für die Erstellung und Verwaltung Ihrer Website? Dann verwenden Sie doch einfach ein CMS.

Was ist ein CMS?

Ein CMS (Content Management System) ermöglicht es Ihnen, über ein einfaches Interface dynamische und responsive Websites einzurichten. So können Sie kinderleicht Seiten erstellen, auch ohne die entsprechenden Programmiersprachen zu beherrschen.

Es gibt hunderte von CMS für viele verschiedene Einsatzzwecke. Zum Beispiel, um:

  • Artikel zu verfassen und auf einem Blog zu veröffentlichen.
  • Die Aktivität eines Unternehmens auf der eigenen Unternehmenswebsite zu präsentieren.
  • Die eigenen Produkte mithilfe von Zahlungsmodulen auf einer E-Commerce-Seite zu verkaufen.
  • Eine Community-Website zu erstellen und so den Austausch von Informationen zwischen Internetnutzern zu erleichtern.

Wenn Sie Hilfe benötigen, lesen Sie einfach unsere Anleitung zum Erstellen einer Website in 5 Schritten. Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, von der Wahl des Domainnamens, über Webhosting bis hin zur Veröffentlichung Ihrer ersten Webseiten.

Warum sollte ich ein CMS für meine Website verwenden?

Um eine Website komplett "von Hand", das heißt ohne Content Management System, zu erstellen, brauchen Sie Experten, die genau wissen, wie man eine Website von Grund auf einrichtet. Die Entwickler müssen hierfür mehrere Programmiersprachen beherrschen, darunter HTML, PHP, Javascript, ...
Auf diese Weise bleiben Ihnen zwar mehr Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Website, jedoch nimmt deren Erstellung auch wesentlich mehr Zeit in Anspruch.

CMS werden inzwischen weltweit für 47 % der Websites verwendet (Quelle: W3techs.com) und bieten Ihnen zahlreiche Vorteile:

Einfache Verwendung

CMS verfügen in der Regel über ein klar strukturiertes Backoffice (Verwaltungspanel). Die Erstellung der Website und der einzelnen Seiten wird durch einen WYSIWYG Editor (What You See Is What You Get) vereinfacht, sodass der Nutzer direkt das Endergebnis sehen kann.

User friendly / Mobile friendly

Jedes CMS beinhaltet Templates für responsive Webseiten, um diese für Mobilgeräte zu optimieren.

Multi-User

Sie können jedem Nutzer eine andere Aufgabe zuweisen: eine Webseite bearbeiten, den Code anpassen, ...

Personalisierung

Sie können im Menü Ihres CMS Erweiterungen herunterladen und Ihrer Website zusätzliche Funktionen hinzufügen.
Zum Beispiel: Anmeldeformulare für Newsletter, Buttons zu sozialen Netzwerken, ...

Community

Die beliebtesten CMS haben in der Regel eine Community, über welche Nutzer sich austauschen können und Tipps zu ihren Websites erhalten.

Natürliche Referenzierung

Jede Umgebung hebt Ihre Inhalte hervor, optimiert die Performance Ihrer Webseiten und verbessert so deren Positionierung in den Ergebnissen der Suchmaschinen (SEO)

Vergleich der Open Source CMS

Es gibt hunderte von Open Source CMS, die Sie jederzeit herunterladen können, und es ist kaum möglich, sie alle zu vergleichen. Wir haben uns daher auf die beliebtesten konzentriert und möchten Ihnen die Besonderheiten jedes Systems aufzeigen. So finden Sie das optimale CMS für die Erstellung Ihrer Website.

WordPress

WordPress, das Vorzeigesystem von LampCMS (Open Source), wurde ursprünglich entwickelt, um die Erstellung und Administration von Blogs zu vereinfachen. Innerhalb von 15 Jahren hat es seinen Status als Konkurrent für Blogger und Overblog abgelegt und ist heute weltweit der unangetastete Marktführer im Bereich Content Management Systeme. Mehr als 60 % aller Websites, die ein Open Source CMS verwenden, setzen heute auf WordPress! Das CMS ist in unserem Vergleich die Lösung, die am einfachsten zu installieren und zu verwalten ist. Außerdem bietet es eine riesige Auswahl an Templates und gebrauchsfertigen Erweiterungen, die für die meisten Websitekonfigurationen geeignet sind.

Kurz zusammengefasst ist WordPress die perfekte Lösung für alle, die eine einfache und schnelle Lösung suchen, für deren Verwendung kein tiefgründiges Fachwissen notwendig ist. Darüber hinaus liefert WordPress gute Ergebnisse in Sachen SEO. Allerdings stößt das CMS bei komplexeren Projekten schnell an seine Grenzen. Außerdem müssen Nutzer vorsichtig sein, was die Sicherheit Ihrer Websites betrifft, da die beliebtesten Systeme ein bevorzugtes Ziel von Hackern sind.

Joomla!

Joomla! ist durch einen Fork (Weiterentwicklung des Quellcodes einer bereits existierenden Software) des CMS Mambo entstanden und war lange Zeit die Nummer 1 der beliebtesten CMS... Bis WordPress auf dem Markt erschien. Joomla! lässt sich einfach installieren und konfigurieren und ermöglicht die schnelle Erstellung von Websites ohne größere Fachkenntnisse.

Seit der dritten Version hat sich die Lösung in Sachen Sicherheit stark weiterentwickelt. Darüber hinaus bietet sie interessante Möglichkeiten für die Personalisierung von Rechten und Profilen sowie für Multisite-Verwaltung. So können Sie auch komplexere Plattformen erstellen und private Bereiche (Intranet, Extranet) einrichten. Bisher waren diese Optionen komplexeren CMS vorbehalten.

Drupal

Dieses Open Source CMS hat schnell an Popularität gewonnen und gehört mittlerweile schon zu den Großen. Ursprünglich wurde Drupal als Plattform zum Einrichten sozialer Netzwerke entwickelt. Inzwischen hat es sich jedoch als ein solides und in großem Umfang personalisierbares CMS etabliert, was vor allem durch die Verwendung des Frameworks (Sammlung wiederverwendbarer Komponenten) Symfony möglich wurde.

Aufgrund dieser Flexibilität ist Drupal gerade bei Webagenturen besonders beliebt, da diese maßgeschneiderte und ambitionierte Projekte umsetzen. Über seinen Entwickler Dries Buytaert hat Drupal außerdem das Konzept der "entkoppelten CMS" bekannt gemacht. Allerdings ist für die Verwendung dieses CMS ein gewissen Vorwissen notwendig, um die Vorteile voll ausnutzen zu können.

TYPO3

Typo3 mag zwar weniger bekannt sein als andere LAMP CMS, ist aber dennoch einen Blick wert und wird vor allem in Deutschland durch eine stabile Community unterstützt. Typo3 ist ein komplexes Tool und zeichnet sich besonders durch seine hohe Personalisierbarkeit aus.

eZ Platform

eZ Publish ist eines der ältesten Open Source CMS. Dennoch gehört es bis heute zu den weniger bekannten Plattformen. Dabei ist die skandinavische Lösung eines der am weitesten entwickelten Systeme auf dem Markt. Um sich mit den Konzepten vertraut zu machen, die ez Publish seinen Ruf einbrachten, muss man eine gewisse Einarbeitungszeit in Kauf nehmen. Daher richtet sich dieses CMS vor allem an Experten, die den Umgang mit einem Tool erlernen möchten, das Ihnen bezüglich Personalisierbarkeit, Skalierbarkeit, Sicherheit und Roadmap erweiterte Optionen und Garantien bietet.

In den letzten Jahren wurde eZ Publish zu einer digitalen Multi-Channel-Plattform namens eZ Platform weiterentwickelt, die noch mehr auf die Bedürfnisse von Web- und Digital-Marketing-Experten ausgerichtet ist. Besondere Funktionen: erweitertes Interface mit E-Commerce-Lösungen, Anpassung in Echtzeit, Verhaltensmessungen etc.

SPIP

SPIP ist eine Abkürzung aus dem Französischen für "Système de Publication pour Internet" (System zur Veröffentlichung im Internet) und erfreut sich vor allem in Frankreich größerer Beliebtheit. Es war vor allem diese LAMP Lösung, die Anfang der 2000er Jahre das Konzept von Content Management Systemen in Frankreich verbreitete, und zu der Zeit auch das bevorzugte CMS der französischen Regierung.

Die Entwicklung eines neuen Fork namens Agora hat ohne Frage dazu beigetragen, diese Situation zu ändern. Dennoch ist SPIP eine einfach zu verwendende Lösung und daher zum Beispiel eine gute Alternative zu WordPress. Darüber hinaus wird SPIP gerne zum Unterrichten oder in Vereinen verwendet.

E-Commerce CMS (E-Commerce Engines)

PrestaShop und Magento sind streng genommen keine CMS, sondern vielmehr E-Commerce Engines. Sie ermöglichen es Ihnen, einen Onlineshop zu erstellen und Produktkataloge und Zahlungsmethoden hinzufügen.

PrestaShop

Als Liebling der meisten Online-Verkäufer ist PrestaShop zweifellos eine der bekanntesten E-Commerce Lösungen auf dem Markt. Die französische Plattform ist relativ einfach einzurichten und ermöglicht es Ihnen, Ihren Onlineshop günstig und in Rekordzeit zu erstellen. Außerdem bietet das Tool eine große Auswahl an Erweiterungen.

Obwohl PrestaShop vor allem für weniger komplexe Projekte geeignet ist, konnte es auch einige größere Marken überzeugen. Auf jeden Fall ist es die richtige Lösung für jeden, der neu in den Online-Handel einsteigen will.

Magento

Diese Lösung wurde schnell zur internationalen Referenz für E-Commerce. Besonders stabil und mit einer enormen Auswahl an möglichen Konfigurationen ist Magento vor allem für komplexe Projekte konzipiert, die einen hohen Grad an Personalisierbarkeit, aber auch technisches Fachwissen erfordern. darüber hinaus dauert es eine gewisse Zeit, den Umgang mit dem Verwaltungsinterface zu erlernen. Auch ist eine stabile Infrastruktur notwendig, um das volle Potenzial der Lösung auszunutzen.

Wie installiere ich ein Web CMS bei OVH?

1-Klick-Module

Bei OVH können Sie 4 Module mit nur einem Klick installieren: WordPress, Joomla!, Drupal und PrestaShop. Wenn Sie das entsprechende Modul bei der Bestellung Ihres Webhostings oder über Ihr Kundencenter auswählen, erhalten Sie nach ein paar Minuten die Login-Daten, um sich mit Ihrem Modul zu verbinden und Ihre Website zu erstellen.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung zur Verwendung von 1-Klick-Modulen.

Andere CMS

Laden Sie die Dateien von der jeweiligen CMS Website und übertragen sie diese auf Ihren Server. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung für den Transfer von Dateien via FTP.

Wir garantieren die optimierte Installation eines der folgenden Module: WordPress, PrestaShop, Joomla! und Drupal. Wir bieten jedoch keinen Support für Verwendung und Konfiguration der CMS.

Die Vorteile Ihres OVH Webhostings

  • DDoS-Schutz: Ihr Webshosting bleibt dauerhaft verfügbar, auch im Falle eines DDoS-Angriffs.
  • CDN: Profitieren Sie von unseren weltweit 14 Präsenzpunkten (POPs), um die Inhalte Ihrer Website vor Ort zu hosten und so die Antwortzeiten zu reduzieren.
  • Gratis HTTPS: Sie erhalten ein kostenloses "Let's Encrypt" SSL-Zertifikat und profitieren so von HTTPS auf Ihrer Website.

Sie möchten eine Website hosten und ein CMS installieren?