MX Plan: Migration auf eine neue Plattform

Unser MX Plan Angebot und die E-Mails der Shared Hosting Angebote werden weiterentwickelt – ohne Zusatzkosten für Sie

Was ist der Grund für diese Änderung?

Unser MX Plan Angebot basiert auf einer älteren technischen Plattform. Schließlich wurde diese preiswerte Shared-E-Mail-Lösung schon vor 17 Jahren gestartet. Damals getroffene technische Entscheidungen erlauben uns heute nicht mehr, den Dienst so weiterzuentwickeln, wie wir das gerne tun würden.

Unsere Infrastruktur wird kontinuierlich erneuert, indem wir vorhandene Server durch neue Maschinen ersetzen. Das ist die tägliche Aufgabe unserer Techniker, die es uns ermöglicht, das Pariser Rechenzentrum seit zwanzig Jahren betriebsbereit zu halten. Es sind jedoch auch einige umfangreichere Arbeiten erforderlich (für Stromversorgung, Netzwerk, Kühlsysteme)

Um deren Auswirkungen möglichst gering zu halten, haben wir beschlossen, alle MX Plan Dienste nach Gravelines und Roubaix zu migrieren.

Die geplante Migration bringt mehrere Vorteile mit sich, unter anderem eine noch stabilere Infrastruktur, responsive Webmail, verbesserte Filterverwaltung und Passwortänderung.

Wie wird die Migration durchgeführt?

Wir werden zuerst die Dienste migrieren, die E-Mail-Accounts mit Kontakten und E-Mail-Alias enthalten. In einem späteren Schritt migrieren wir Dienste, die E-Mail-Accounts mit Filtern, automatischen Antworten und Weiterleitungen umfassen. Dienste mit Mailinglisten werden in einem dritten Schritt migriert.

Admin-Delegationen Ihres Dienstes oder E-Mail-Postfachs werden nicht migriert. Sie können über Ihr Kundencenter neue Admin-Delegationen einrichten.

Was muss ich tun, um meine Dienste zu migrieren?

Für die Migration ist keinerlei Aktion Ihrerseits erforderlich. Sie wird automatisch und transparent durchgeführt.

Welche Auswirkungen hat die Migration auf die Verwendung Ihres Dienstes?

Das ändert sich nicht durch die Migration

Preis

Die Migration ist kostenlos und der Preis für Ihren Dienst ändert sich nicht.

Konfiguration Ihrer E-Mail-Clients

Die Konfiguration Ihrer E-Mail-Clients ändert sich nicht. So bleiben beispielsweise die Server „ssl0.ovh.net“ und „ns0.ovh.net“ nach der Migration aktiv.

Passwörter Ihrer E-Mail-Accounts

Wir setzen keine Passwörter zurück. Das Passwort, das bei der Konfiguration des Accounts angegeben wurde, ist auch nach abgeschlossener Migration weiterhin gültig.

Ports

Die folgenden Verbindungsports bleiben gleich: IMAP/IMAPS/POP/POPS/SMTP/SMTPS.

Zugriffs-URL für Webmail

Die Zugriffs-URL für Webmail ändert sich nicht. Sie können weiterhin über folgenden Link auf Ihr Webmail-Interface zugreifen: https://www.ovh.de/mail/.

Das ändert sich durch die Migration

Webmail

Roundcube wird durch ein moderneres Webmail-Interface ersetzt: Outlook Web Access (OWA). Über dieses neue Interface können Sie dann Ihr Passwort ändern sowie Ihre Filter, automatischen Antworten und Delegationen verwalten.

Kundencenter und API

E-Mail-Postfächer und Alias werden über eine neue API und in einem neuen Kundencenterbereich verwaltet.

Quotas

Es ist weiterhin möglich, Quotas über das Kundencenter auf MX Plan Accounts zu konfigurieren. Was sich ändert, sind die verfügbaren Quotas:

  • frühere Quotas: 2,5/5/25/100/250/500 MB und 1/1,5/2/5 GB
  • neue Quotas:  25/100/500 MB und 1/2/5 GB

Wenn Sie ein Quota eingerichtet haben, das nach der Migration nicht mehr verfügbar ist, werden wir automatisch das nächsthöhere Quota verwenden.

Delegationen

Aktuell gibt es zwei Delegationstypen: eine Delegation für den Dienst und eine weitere für den E-Mail-Account.

Auf der neuen Infrastruktur werden diese beiden Typen durch drei neue Delegationen ersetzt: Zugriff auf das E-Mail-Postfach, die Funktion „Senden als“ und die Funktion „Senden im Auftrag von“.

Plus-Addressing

Diese Funktion kann erst nach der Migration aktiviert werden. Mit „+ Addressing“ können Sie nach Belieben Abwandlungen Ihrer E-Mail-Adresse ohne besonderen Konfigurationsaufwand einrichten.

Wann wird die Migration gestartet?

Die Migration aller E-Mail-Accounts wird mehrere Monate in Anspruch nehmen. Sie werden in einer ersten E-Mail darüber informiert, dass die Migration Ihrer Dienste geplant ist. 15 Tage vor Beginn der Migration erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail und 24 Stunden vor Beginn wird Ihnen eine letzte Erinnerung zugesandt.

Aktuell migrieren wir zunächst E-Mail-Postfächer (Inhalt und Ordnerstrukturen) sowie E-Mail-Alias. Falls Ihre Dienste über Filter und automatische Antworten verfügen, werden sie erst im Anschluss migriert.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Dienste zuerst migriert werden, kontaktieren Sie uns bitte über die Mailingliste email@ml.ovh.net  (Anmeldung über email-subscribe@ml.ovh.net, Anfragen auf Englisch).

 

Wie läuft die Migration ab?

Die Migration Ihrer Dienste geschieht in vier Schritten. Der Vorgang ist für Sie komplett transparent und es ist keine Aktion Ihrerseits erforderlich.

  1. Backup der Daten Ihres Dienstes.
  2. Erstellung Ihrer neuen Dienste und Konfiguration Ihrer E-Mail-Postfächer auf diesen Diensten. Vorgangsdauer: einige Minuten.
  3. Weiterleitung des E-Mail-Empfangs auf den neuen Dienst. Vorgangsdauer: etwa 1 Minute.
  4. Kopieren der E-Mails vom alten auf den neuen Dienst. Vorgangsdauer: abhängig von der Größe der betreffenden E-Mail-Postfächer.

Während der ersten beiden Schritte können Sie Ihren Dienst nicht verwalten: Erstellen oder Löschen eines Accounts sowie Erstellen von Alias, Filtern und automatischen Antworten ist nicht möglich.

Wenn der zweite Schritt abgeschlossen ist, können Sie Ihren Dienst wieder verwalten:

  • Erstellen und Löschen von E-Mail-Postfächern und Alias in dem Bereich für Ihren neuen Dienst
  • Verwaltung von Filtern und Alias direkt über das neue Webmail-Interface
  • Verwaltung von Weiterleitungen und Mailinglisten bleibt momentan unverändert

Während die Nachrichten kopiert werden, können Sie nur im Read-only-Modus auf Ihr altes Webmail-Interface zugreifen, um Ihre E-Mails zu lesen.

Wenn die E-Mail-Postfächer fertig kopiert sind, haben Sie ausschließlich Zugriff auf das neue Webmail-Interface. Das alte Webmail-Interface ist danach nicht mehr verfügbar.

Wie kann ich den Fortschritt der Migration nachverfolgen?

Sie können den Fortschritt der Migration auf der Seite http://status.ovh.net/ im Bereich „E-mail“ oder über das folgende Interface nachverfolgen: https://migrationstatus.mail.ovh.net.

Geben Sie für den Login zum Interface Ihre Kundenkennung und das zugehörige Passwort ein.

Sie haben noch Fragen?

Bei weiteren Fragen oder Unklarheiten melden Sie sich bitte in der Mailingliste email@ml.ovh.net (email-subscribe@ml.ovh.net) an.