OVH und der Schutz personenbezogener Daten

OVH wurde 1999 gegründet und ist heute mit Standorten in 19 Ländern einer der weltweit führenden Anbieter im Cloud-Bereich. Die Zufriedenheit unserer über einer Million Kunden und der Schutz ihrer personenbezogenen Daten liegen uns besonders am Herzen.

Wenn Sie sich dazu entscheiden, alle oder einen Teil der in Ihrem Unternehmen verarbeiteten Daten auszulagern und bei OVH zu hosten, vertrauen Sie uns auch einen Teil Ihrer sensibelsten Daten an. Wir sind uns der Herausforderungen bewusst, die eine solche Auslagerung für Ihr Unternehmen bedeuten kann, vor allem, wenn es um die Übereinstimmung mit Datenschutzrichtlinien geht. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen möglichst umfassende Informationen zum Schutz personenbezogener Daten zur Verfügung.

Regelungen zum Schutz personenbezogener Daten

Es gibt verschiedene Texte von internationaler, europäischer oder nationaler Reichweite, die für den Schutz personenbezogener Daten einzuhalten sind. Dies sind die wichtigsten:

OVH verpflichtet sich dazu, seine Pflichten gemäß dieser Richtlinien, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), einzuhalten. Aufgrund dieser Konformität sind auch OVH Kunden dazu in der Lage, einen ersten Teil Ihrer eigenen Verpflichtungen zu erfüllen. Wir empfehlen all unseren Kunden, genauestens auf diese Konformitätsnormen zu achten.

Weiterhin können vor allem bei der Erhebung und Verarbeitung bestimmter Arten personenbezogener Daten spezifischere Richtlinien hinzukommen, die es einzuhalten gilt. In diesen Fällen obliegt es dem Kunden, die zutreffenden Regelungen für sein Unternehmen zu identifizieren und einzuhalten.

Die Wahl des richtigen Dienstleisters − gerade im Cloud-Bereich − ist essenziell, um die eigenen Pflichten beim Schutz personenbezogener Daten zu erfüllen.

Der Data Protection Officer (DPO) von OVH: ein Spezialist zur Einhaltung der Datenschutzrichtlinien

OVH hat sich entschieden, einen DPO zu ernennen, dessen Rolle und Aufgaben zum Teil durch die europäischen Vorschriften bestimmt werden. Der DPO ist vollkommen unabhängig bei der Erfüllung seiner Aufgaben: Er garantiert, dass die internen Datenschutzbestimmungen der OVH Gruppe mit den europäischen Richtlinien übereinstimmen.

Florent Gastaud, Data Protection Officer

Florent Gastaud, der DPO bei OVH, verfügt über alle notwendigen Ressourcen, um seine Rolle frei von Interessenskonflikten und vollkommen unabhängig zu erfüllen. Er berät die operativen Mitarbeiter und Führungskräfte des Unternehmens hinsichtlich der Verpflichtungen und Best Practices, die von OVH für den Umgang mit personenbezogenen Daten einzuhalten sind. In der Praxis bedeutet das, er sensibilisiert und schult die Mitarbeiter des Unternehmens, beantwortet Ihre Fragen zum Thema Privacy, ergreift Maßnahmen zu „Privacy by Design" und "Privacy by Default" (vor allem bei der Entwicklung neuer Angebote), pflegt Kontakte zu Aufsichtsbehörden, ...

Außerdem ist er der Ansprechpartner für alle Kunden, die Garantien zu den ergriffenen Maßnahmen benötigen, um Ihre Konformität mit Richtlinien wie der DSGVO zu gewährleisten.