OVH, ein ökologisch verantwortungsvoller Hoster
Umweltinnovationen sind ein wichtiger Teil der Unternehmensphilosophie von OVH. Schon seit 2003 setzt das Unternehmen daher Prozesse zur Reduzierung des Energieverbrauchs seiner Rechenzentren um. Einen der wichtigsten Fortschritte stellt hierbei die Entwicklung eines exklusiven Flüssigkeitskühlsystems für die Server dar.
Als Hoster führt OVH ständige Innovationen zur Reduzierung der für den Betrieb der Rechenzentren notwendigen Energiemenge durch. Dadurch verringern sich die Betriebskosten der Server, wovon die Kunden direkt profitieren.


Unser Ansatz seit 2003



  • Entwicklung exklusiver Kühlsysteme in Eigenregie.
  • Vollständige Abkehr von Klimaanlagen.
  • Einsparungen werden auf den Preis der Server umgelegt.


Eigene Rechenzentren



Seit 2010 verfügen die neuen OVH Rechenzentren nicht mehr über Klimaanlagen.

Die Lösung „30 % Luftkühlung + 70 % Flüssigkeitskühlung = 0 % Klimaanlagen" wird in sämtlichen neuen Rechenzentren umgesetzt. So konnten die Energiekosten stark gesenkt werden und betragen heute nur noch 10 % der Gesamtbetriebskosten der Rechenzentren.



Optimierung der Luftströme



Es handelt sich hier nicht um herkömmliches "Free-cooling", sondern die Server werden direkt mit Außenluft gekühlt.

Für die optimale Verwaltung der Luftströme spielt bereits die Konzeption des Rechenzentrums eine entscheidende Rolle. Dank des Turmkonzepts strömt die Kühle Luft direkt auf der Vorderseite der Server ein und reguliert so die Temperatur der Ventilatoren und Lufteinlässe der Maschinen.

  • Kühle Luft auf der Vorderseite der Server.
  • Die durch die Komponenten erwärmte Luft wird auf der Rückseite der Server abgeleitet.
  • Getrennte Warm- und Kaltluftströme.


Nutzung von Flüssigkeitskühlung im industriellen Maßstab



Eines der Schlüsselelemente der Strategie von OVH für mehr Energieeffizienz ist die Nutzung von Flüssigkeitskühlung im industriellen Maßstab.

Diese Idee entstand 2003 als Gegenansatz zur damals gängigen Praxis. Dabei läuft die Flüssigkeit durch das Innere der Server, um deren Prozessoren zu kühlen. Die Flüssigkeit wird durch Wärmetauscher geleitet, die auf den Prozessoren und einigen anderen Komponenten montiert sind, die viel Abwärme produzieren.

70 % der von einem Server abgegebenen Abwärme wird so von der Flüssigkeit aufgenommen, die eine sehr viel höhere Wärmeleitfähigkeit als Luft aufweist.



Rekordverdächtiger PUE-Index



Die PUE (Power usage effectiveness) ist ein Indikator für die energetische Wirksamkeit eines Rechenzentrums. Dank der Anstrengungen unter anderem zur Reduzierung des Energieverbrauchs erreicht OVH eine PUE von durchschnittlich 1,09.

Ein besseres Ergebnis als der Durchschnitt der anderen Rechenzentren.

Hier finden Sie mehr Informationen zu unseren Rechenzentren:
OVH ist Experte in der Konzeption und Realisierung von Rechenzentren